Branchenplattform Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft

Über diese Plattform

Verbände, Unternehmen und Institute aus den Bereichen Landwirtschaft und Landtechnik haben sich im Mai 2016 zur Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ zusammengeschlossen.

Ziel der Branchenplattform ist eine umfassende und neutrale Information zu den Vorteilen und technischen Aspekten des Einsatzes unterschiedlichster Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft. Im Fokus stehen dabei Biodiesel DIN EN 14214, Rapsölkraftstoff DIN 51605, Pflanzenölkraftstoff DIN 51623 sowie Biomethan Kraftstoff – CNG – DIN 51624. 


Die Plattform steht allen interessierten Kreisen – nicht nur der Land- und Forstwirtschaft – offen.
 

Norla2017_A0Plakat.pngNorla 2017
Praxis-Forum für Landwirte

Einsatz und Nutzung von Biokraftstoffen
in Traktoren -
Praxis und Erfahrungsberichte

am 7. September 2017 von 11:00 bis 13:30 Uhr im Forum (Halle 7),
im Rahmen der Norla 2017 in Rendsburg
.

Das Praxis-Forum präsentiert durch Best-Practice-Fallbeispiele, welche technischen Möglichkeiten zum Einsatz von Biokraftstoffen in Traktoren bereits heute vorhanden sind, welche technischen und betriebswirtschaftlichen Erfahrungen vorhanden sind und welche Vorteile sich durch den Einsatz von Biokraftstoffen in Traktoren für eine nachhaltige Landwirtschaft, den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung eröffnen.

Hier geht es zum Programm, zur Online-Anmeldung und weiteren Informationen.

Parlamentarisches Frühstück

Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstücks am 24.3.2017 in Berlin hat die Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ aktuelle Positionen zum Energiesteuergesetz, zur Treibhausgas (THG)-Minderungsquote und der EU-Erneuerbaren Energien Richtlinie (RED II) mit insgesamt 50 Teilnehmern diskutiert, darunter 22 Bundestagsabgeordnete.
Lesen Sie hier weiter...

Parl_Frühstück_240317.jpg

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
1
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

...stellen eine
zukunftsfähige Technik für innovative Höfe und Betriebe zur Verfügung!




Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
2
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

...bringen wirtschaftliche Vorteile!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
3
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... stärken die regionale Wertschöpfung und schaffen Arbeitsplätze in ländlichen Räumen.

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
4
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... schützen das Klima!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
5
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... sind gut für die
Umwelt!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
6
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... schonen knappe
Ressourcen
und steigern die
Versorgungssicherheit.

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
7
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... fördern die gesellschaftliche Akzeptanz und das Image der Land- und Forstwirtschaft!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
8
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... ermöglichen vollen Tank, Teller und Trog!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
9
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... nutzen die Potentiale der verfügbaren Flächen nach dem Haferprinzip!

Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...
10
Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft...

... garantieren
Nachhaltigkeit auf allen
Ebenen!


Saubere Sache: New Holland testet Methan-Traktor


Gut für die Umwelt, weniger Kosten für Kraftstoff: New Holland testet, was Methan im Tank leisten kann. Der fünfwöchige Probelauf im niedersächsischen Dannenberg könnte wegweisend sein: landwirtschaftliche Maschinen, die statt mit Diesel oder Benzin mit umweltfreundlichem Methangas fahren.
An den Test angepasst wurde der New Holland-Traktor von der Newtec Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH in Peine, einer Tochtergesellschaft der AGRAVIS . Weitere Informationen finden Sie hier.